Der Werkstoff

Zirkon (ZrSiO4) ist Mineral aus der Mineralklasse der Silicate. Aus diesem Element wird der Hochleistungswerkstoff Zirkoniumdioxid (Yttriumoxid stabilisiertes Zirkoniumoxid) gewonnen, der seit Mitte der 90iger Jahre in der Zahntechnik eingesetzt und verkürzt als Zirkonoxyd oder als Zirkon bezeichnet wird.

Die Eigenschaften:

  • hohe Lichtdurchlässigkeit
  • individuell in der Patientenzahnfarbe einfärbbar
  • keine dunklen Ränder
  • absolut metallfrei
  • Gesundheitsverträglichkeit
  • extrem hohe Festigkeit
  • Langlebigkeit

Die Farbe

Die hohe Lichtdurchlässigkeit des Zirkons sowie die Möglichkeit, Zirkon in der individuellen Patientenzahnfarbe einzufärben, verleiht dem Zahnersatz ein ästhetisches und naturidentisches Aussehen. Durch die helle Farbe des Zirkons kommt es bei altersbedingtem Rückgang des Zahnfleisches nicht zu einer Schwarzverfärbung im Randbereich, wie dies beim Zahnersatz mit Metallkern häufig der Fall ist.

Zirkon, ein absolut metallfreier Werkstoff, löst laut wissenschaftlichen Untersuchungen keine Allergien oder Unverträglichkeitserscheinungen im Mundraum aus. Zudem ist es besonders schleimhaut- und gewebeverträglich sowie nervschonend, da es Hitze und Kälte langsamer weiterleitet als Zahnersatz aus Metall.

Die Härte und Dichte

Durch die extreme Härte und hohe Dichte des Materials hält es höchsten Kaukräften in allen Mundbereichen stand, nutzt sich nicht ab und bleibt dadurch auch farblich unverändert.

Zurück

Sehr geehrte Damen und Herren!

... KÖNNEN SIE UNS DAS AUCH AUF DIESE WEISE BEKANNT GEBEN: